Wie die Ernährung uns vor Krankheiten schützt!

Deine Gesundheit hängt von Deinem Immunsystem ab! Diese Aussage traf bereits der altgriechische Arzt Galenos von Perganom und meinte damit, dass wir alles Erdenkliche tun sollen, ja müssen, um die Entstehung von Krankheiten zu vermeiden bzw. zu erschweren. Insbesondere Tumorerkrankungen erleben wir derzeit als eine „globale Epidemie“. Mögliche Ursachen wie Schadstoffe, toxische Metalle, elektromagnetische Felder, falsche Ernährung, Stresssituationen, psychologische Belastungen, chronische- und subklinische Entzündungen etc. können dafür ausschlaggebend sein. Alle diese Faktoren schwächen unser Immunsystem.

Details & Anmeldung 

In jedem Organ sind die Interaktionen zwischen den Zellen von großer Bedeutung! Jedoch sind diese Interaktionen nirgendwo so lebenswichtig wie im Nervensystem. Damit diese Interaktionen optimal verlaufen können, benötigen wir chemische Substanzen (Neurotransmitter und Neuromodulatoren). Die Herstellung dieser Substanzen hängt unmittelbar mit der Einnahme, Absorption und Verarbeitung verschiedener Nahrungsmittel zusammen. Sowohl die Menge, als auch die Qualität unserer Ernährung spielt dabei eine wichtige Rolle! Wenn unser Darm jedoch diese Nahrungsmittel nicht richtig verarbeitet, wirkt sich dies letztendlich negativ auf die Interaktionen unserer Nervenzellen aus. Wissenschaftliche Forschungen zeigen, ........... Details & Anmeldung

Ab sofort stehen Ihnen folgende neue Online Seminarvideos zur Verfügung:

1. Gedächtnis und seine Störungen: Schwerpunkt Demenz 

2. Gehirn und Alterungsprozesse

3. Voraussetzungen für die Aufmerksamkeit und posturale Kontrolle: Ein besseres Verständnis über die Formatio reticularis!

Nähere Infos und Details zu den Online Seminarvideos....


Jetzt neu: Handout zum Seminarvideo!

Zu jedem Online Seminarvideo erhalten Sie ein Handout mit zahlreichen Graphiken zur Verfügung.

 

Demenz ist ein globales Problem und wird als malignischer und verheerender Zustand betrachtet, der bis zum Tod führen kann. Dieses Syndrom verursacht Gedächtnisverlust, Verlust von einer oder mehrerer kognitiver Funktionen (Sprache, räumliches Sehen/räumliche Orientierung und motorische Funktionen), aber auch Verhaltens- und Psychiatrische Störungen. Zahlreiche wissenschaftliche Artikel zeigen, dass chronische subklinische Entzündungen, die von den „modernen“ Nahrungsgewohnheiten ausgelöst werden, die Darm-Blut-Schranke und nach Jahren auch die Blut-Hirn-Schranke beeinflussen.  In diesem Seminar analysieren wir unsere westlichen Essgewohnheiten und ihre Wirkung auf die Entstehung von Demenz.

Details & Anmeldung

Der Wissenschaftler und Schlaf-Forschungspionier, Allan Rechtschaffen, schrieb: "Wenn der Schlaf keine biologische Wichtigkeit hätte, dann wäre dies der größte Fehler, der im Evolutionsprozess geschähen wäre.“ Je mehr wir über diese Aussage nachdenken, desto mehr wird uns bewusst, wie wichtig Schlaf in unserem Leben ist: alleine aufgrund dessen, dass wir etwa 1/3 unseres Lebens schlafen.  In den letzten Dekaden tragen verschiedene Faktoren immer mehr zu einer Schlafdeprivation bei. Allein die Behauptung: "Zeit ist Geld" reflektiert es sehr gut. Der Stress in der Arbeit; die finanzielle, soziale und politische Unsicherheit; die Anwendung elektronischer Geräte und die Strahlung des blauen Lichts tragen noch mehr zu Schlafstörungen bei. Das Ziel dieses Kurses ist es, neuroanatomische und neurophysiologische Aspekte zu erklären, damit wir die Bedeutung des Schlafes, die Gründe, die zum Schlaf-Defizit beitragen und die damit verbundenen Auswirkungen besser verstehen. Wir werden verstehen, dass ein guter Schlaf auch eine ausgezeichnete Unterstützung in der Behandlung verschiedener körperlicher und oder geistiger Symptome sein kann.

Details & Anmeldung